Schon immer haben sich Menschen bei der Suche nach einem eigenen Heim nach äußeren Faktoren richten müssen. Das galt für den Steinzeitmenschen, der in einer Höhle gelebt hat, genauso wie für die heutige moderne Zeit. War es früher im wesentlichen der Faktor des Überlebens, so beeinflussen heute die wirtschaftliche Situation (privat und gesamtwirtschaftlich), die Finanzierungsmöglichkeiten und die Immobilienmarktlage die Entscheidung. 


Entgegen allen Befürchtungen hat Deutschland - und gerade Gera - die Wirtschaftskrise gut überstanden, die positiven Meldungen haben wieder ein sehr deutliches Übergewicht bekommen. Es ist zwar noch nicht alles überstanden, wir sind aber auf gutem Weg dort hin.

Unterstützt wurde die wirtschaftliche Erholung von massiven Zinssenkungen der Zentralbank, sodass wir derzeit ein historisch sehr niedriges Zinsniveau haben. Für eine 10jährige Zinsbindung zahlt man häufig schon unter 4 % pro Jahr, was dazu führt, dass die monatlichen Belastungen einer Finanzierung in fast allen Fällen günstiger sind, als eine gleichartige Immobilie zu mieten.

Wenn man jetzt noch bedenkt, dass die Preise auf dem Immobilienmarkt niedrig sind, sprechen eigentlich alle Faktoren für einen Hauserwerb, zumal Immobilien als Sachwert der beste Schutz vor einer Inflation sind. Also: Immobilienkauf jetzt! Wenn nicht jetzt, wann dann?

pdf Download dieses Tipps als pdf-Datei (263 KB)