Immobilien sind für viele Menschen das wertvollste Gut das sie besitzen. Veränderungen der Lebensumstände führen jedoch sehr schnell zu den Fragen: Was ist meine Immobilie wert? Welchen Erlös bringt sie bei einer Veräußerung? Lohnt sich die Einschaltung eines Maklers?

Der Verkäufer eines Objektes möchte in möglichst kurzer Zeit einen maximalen Kaufpreis erzielen. Was wie ein Widerspruch klingt, kann bei Einsatz der richtigen Mittel und Wege durchaus sehr schnell Realität werden. Mit dem marktgerechten Maximalkaufpreis (der nicht immer der Wunscherlös sein wird) und der richtigen Strategie, ist eine zügige Vermarktung der Immobilie möglich.

Der seriöse Makler, der als neutraler Vermittler auftritt, wird zunächst anhand nachvollziehbarer Kriterien und/oder einer Wertermittlung den Marktpreis Ihrer Immobilie einschätzen. Nach Zusammenstellung der für den Verkauf notwendigen Unterlagen, entwickelt er eine auf Ihre persönlichen Verhältnisse zugeschnittene Vermarktungsstrategie. Exposé, Interneteinstellung, Anzeigen in der örtlichen Presse und anschließende, qualifizierte Besichtigungen mit vorab geprüften Interessenten sollten für ihn ebenso selbstverständlich sein, wie die Absicherung der Kaufpreiszahlung durch Vorlage von Finanzierungs- und Eigenkapitalnachweisen.

„Zeit ist Geld …“ sagt der Volksmund. Der kompetente Makler erspart Ihnen viel Zeit und ist damit sein Geld wert.

pdf Download dieses Tipps als pdf-Datei (122 KB)