Im letzten Immotipp hatte ich Sie auf unseren neuen Service der Mietwohnungsbesichtigung online aufmerksam gemacht. Unsere QR-Codes sind inzwischen überall in der Stadt zu finden. Wer einen Code in der von ihm gewünschten Lage findet, kann direkt besichtigen, ohne mit uns einen Termin zu vereinbaren.Im letzten Immotipp hatte ich Sie auf unseren neuen Service der Mietwohnungsbesichtigung online aufmerksam gemacht. Unsere QR-Codes sind inzwischen überall in der Stadt zu finden. Wer einen Code in der von ihm gewünschten Lage findet, kann direkt besichtigen, ohne mit uns einen Termin zu vereinbaren.
Noch futuristischer ist eine Besichtigung mit einer sogenannten VR-Brille (auch 3-D-Brille genannt), die mit Hilfe des von uns erstellten 3-D-Rundgangs die Möglichkeit schafft, das Gefühl zu vermitteln, dass man direkt auf den von uns gewählten Standorten steht. Auch wenn es ein wenig komisch aussieht, wird durch Bewegungen des Kopfes eine nahezu realistische Anschauung der Immobilie und der näheren Umgebung möglich. Wir haben eine derartige Brille am Wochenende auf der Immobilienmesse präsentiert und bei fast allen Nutzern echtes Erstaunen über die technische Entwicklung in unserer Branche ausgelöst.
Und doch ist dies alles sicherlich erst der Anfang der digitalen Immobilienvermarktung. Zukünftig werden „echte“ Besichtigungstermine nur noch mit sehr ernsthaften Interessenten notwendig sein, weil alle anderen vorher über die neuen technischen Möglichkeiten als Käufer ausgeschlossen werden können. Die digitale Immobilienvermarktung hat begonnen …
Tipp: Wenn Sie mal unsere VR-Brille testen wollen, kommen Sie doch einfach mal bei uns vorbei. Wir zeigen Ihnen gern, wie die Immobilienvermarktung der Zukunft funktionieren wird.

  pdf Download dieses Tipps (1.17 MB)