Mit diesem Immotipp wollen wir die erste Problematik zu „Meine Immobilie im Alter“ aufgreifen. Eigentlich fallen ja drei leerstehende Zimmer nicht auf, da sie nicht benutzt werden und in der Regel die Türen geschlossen sind. Trotzdem hat man Arbeit damit, man muss sie immer mal wieder lüften, der Staub sollte regelmäßig entfernt werden und auskühlen sollten die Zimmer im Winter auch nicht gänzlich, so dass man zumindest ein wenig heizen muss.

Eine Lösung sollte her… Umbau und eine Einliegerwohnung daraus machen? Die Zimmer an Studenten oder Gäste vermieten und einen Wäsche- und Frühstücksservice mit anbieten?

So vielfältig die Möglichkeiten auch sind, genauso viel muss beachtet werden. Grundsätzlich empfehlen wir, sich von einem Architekten beraten zu lassen. Einige Häuser lassen eine Neugestaltung leerstehender Zimmer in der oberen Etage mit einem eigenen Eingang zu. Die verbleibenden Räume im Erdgeschoss sollten barrierefrei umgebaut werden. Empfehlenswert ist es außerdem, Waschmaschine und Trockner im Erdgeschoss unterzubringen.

Jede Immobilie ist individuell, sodass eine fachmännische Analyse unabdingbar ist.

pdf Download dieses Tipps als pdf-Datei (1.90 MB)