Feng Shui bedeutet wörtlich übersetzt „Wind und Wasser“ und ist eine über tausend Jahre alte chinesische Kunst und Wissenschaft, die sich mit der Harmonie von Energien beschäftigt. Dies klingt sehr esoterisch, ist es aber in Wirklichkeit nicht, denn der Mensch existiert nicht als ein von der Natur getrenntes Wesen, sondern er ist ein Teil von ihr und steht deshalb in ständiger Wechselbeziehung zu ihr. Die den Menschen umgebende Energien, die nicht sichtbaren Kräfte, sollten möglichst harmonisch um ihn herumfließen und genau damit beschäftigt sich Feng Shui.

Entgegen einer weit verbreiteten Meinung ist Feng Shui nicht nur eine Gestaltung von Räumen durch gute Positionierung einzelner Möbelstücke. Der erste Schritt sollte immer eine Begutachtung der äußeren Umgebung sein, z. B. des Standortes, der Landschaft und der Nachbarschaft. Erst im zweiten Schritt werden das Haus, die Wohnung oder das Büro detailliert angeschaut und analysiert.

Überraschend war für mich die Feng Shui-Beratung in meinem privaten Wohnumfeld. Ohne näheres Wissen konnte meine Expertin anhand der vorgefundenen Wohnverhältnisse meine momentane private und berufliche Situation diagnostizieren. Und Sie wusste wirklich fast überhaupt nichts darüber …! Mein Bett steht inzwischen in meiner Wohnung an einer anderen Stelle. Ergebnis: unglaublich gut.

pdf Download dieses Tipps als pdf-Datei (165 KB)