In einem vor kurzem geführten Kundengespräch mit einem älteren Ehepaar ergab sich auf Nachfrage folgende Konstellation: Der Mann, der sehr schwer krank ist und bisher die finanziellen Angelegenheiten nahezu alleine geregelt hat, fragte bei uns an, inwieweit ein Verkauf seiner Immobilie kurzfristig möglich sei. Es handelte sich um ein Dreifamilienhaus mit Ladengeschäft im Erdgeschoss in einem sehr gepflegten Zustand. Das Obergeschoss wurde selbst bewohnt, ein Auszug der Eigentümer war nicht gewünscht.

Sehr schnell stellte sich mit Vermarktungsstart heraus, dass aufgrund der bestehenden Verbindlichkeiten die Angelegenheit keine ganz einfache Sache werden würde. Insbesondere der Wunsch der Eigentümer, im Haus wohnen zu bleiben, stellte ein großes Hindernis dar. Aufgrund des Wunsches, die Angelegenheit schnell lösen zu wollen, schlug ich den Eigentümern nach längerer Überlegung einen Verkauf auf Basis monatlicher Renten an dem im Erdgeschoss eingemieteten Gewerbetreibenden vor. Diese Lösung schien insbesondere deshalb interessant, da dieser Unternehmer keine Finanzierung für einen angedachten Kauf aufnehmen wollte bzw. konnte.

Dieses Gespräch gab mir den Anlass, mich mit dem Thema Immobilienverkauf auf Rentenbasis zu beschäftigen. Ein von mir letzte Woche besuchtes Seminar versetzt mich heute in die Lage, über diese sehr interessante Variante des Objektverkaufs intensiv zu informieren.

Fortsetzung folgt

pdf Download dieses Tipps als pdf-Datei (166 KB)