Neben Lageplan, Zeichnungen und Wohnflächenberechnung sind auch nachfolgende Unterlagen wichtig. Warum?
4. Mietvertrag
Bei vermieteten Objekten ist die Einsicht in den bestehenden Mietvertrag wichtig, egal ob man selbst einziehen möchte oder die Wohnung vermietet lassen will. Ist eine Eigenbedarfskündigung angestrebt, könnten sich aus dem Mietvertrag weitere, vertraglich vereinbarte Hindernisse ergeben. Steht die Erzielung von Mieteinnahmen im Vordergrund, sollte darauf geachtet werden, dass sich aus dem Mietvertrag keine Schmälerungen der Erlöse ergeben. In der Praxis haben wir bei Vermietungen beispielsweise erlebt, dass nicht alle Betriebskosten auf den Mieter umlegbar bzw. die Schönheitsreparaturen vom Vermieter auszuführen waren. Solche Bedingungen sollte man als Vermieter möglichst vermeiden.
5. Kopie der Brandversicherung
Da an dieser Stelle der WEG-Verwalter gefordert ist, stellt diese Prüfung sehr häufig nur eine Formsache dar. Auf ausreichende Versicherung und einen möglichst günstigen Beitrag ist zu achten.
6. Aktueller Grundbuchauszug
Auch an dieser Stelle unterscheidet sich der Kauf einer Wohnung nicht von einer anderen Immobilie. Eine lastenfreie Übergabe ist sicherzustellen, zu übernehmende Belastungen sind auf ihre Wertrelevanz zu überprüfen. Achtung: Nicht jedes harmlos aussehende, zu übernehmende Recht ist wirklich unwichtig. Im Zweifelsfall ist die Eintragungsbewilligung einzusehen.

Neben Lageplan, Zeichnungen und Wohnflächenberechnung sind auch nachfolgende Unterlagen wichtig. Warum?


4. Mietvertrag


Bei vermieteten Objekten ist die Einsicht in den bestehenden Mietvertrag wichtig, egal ob man selbst einziehen möchte oder die Wohnung vermietet lassen will. Ist eine Eigenbedarfskündigung angestrebt, könnten sich aus dem Mietvertrag weitere, vertraglich vereinbarte Hindernisse ergeben. Steht die Erzielung von Mieteinnahmen im Vordergrund, sollte darauf geachtet werden, dass sich aus dem Mietvertrag keine Schmälerungen der Erlöse ergeben. In der Praxis haben wir bei Vermietungen beispielsweise erlebt, dass nicht alle Betriebskosten auf den Mieter umlegbar bzw. die Schönheitsreparaturen vom Vermieter auszuführen waren. Solche Bedingungen sollte man als Vermieter möglichst vermeiden.


5. Kopie der Brandversicherung


Da an dieser Stelle der WEG-Verwalter gefordert ist, stellt diese Prüfung sehr häufig nur eine Formsache dar. Auf ausreichende Versicherung und einen möglichst günstigen Beitrag ist zu achten.

6. Aktueller Grundbuchauszug


Auch an dieser Stelle unterscheidet sich der Kauf einer Wohnung nicht von einer anderen Immobilie. Eine lastenfreie Übergabe ist sicherzustellen, zu übernehmende Belastungen sind auf ihre Wertrelevanz zu überprüfen. Achtung: Nicht jedes harmlos aussehende, zu übernehmende Recht ist wirklich unwichtig. Im Zweifelsfall ist die Eintragungsbewilligung einzusehen.

pdf Download dieses Tipps als pdf-Datei (168 KB)