Eine gut organisierte Besichtigung mit dem richtigen Interessenten führt erfahrungsgemäß sehr schnell zu einer Mietzusage. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, schon beim Erstkontakt den Anfragenden zu qualifizieren, um zu wissen, was er sucht und was er sich leisten kann oder will.
Wenn der Interessent die Immobilie mieten möchte, sollte zeitnah eine aussagefähige Selbstauskunft mit entsprechenden Nachweisen von ihm vorgelegt werden. Um unnötige Verzögerungen zu vermeiden, nehmen deshalb unsere Mitarbeiter die notwendigen Formulare bereits zur Besichtigung mit und überreichen diese den ernsthaft Interessierten im Termin.
Die vom Mietinteressent eingereichte Selbstauskunft mit Vorvermieterbescheinigung wird von uns geprüft und mit seiner Zustimmung um eine Bonitätsauskunft ergänzt. Alle Unterlagen werden anschließend dem Vermieter zur Entscheidung vorgelegt, verbunden mit einer Empfehlung unseres Hauses.
Entscheidet der Vermieter positiv, folgt der Mietvertragsabschluß. Nach Gegenzeichnungen des Vertrages durch den Eigentümer stellt die Übergabe der Wohnung den Abschluss der erfolgreich verlaufenen Vermietung dar.
Tipp: Eine Vermietung ohne vorherige Bonitätsprüfung ist aus unserer Sicht leichtsinnig und fahrlässig. Wenn Sie sich selbst nicht trauen, Ihrem zukünftigen Mieter Fragen nach seiner Bonität zu stellen, überlassen Sie die Vermietung lieber dem Makler. Dieser sollte es gewohnt sein, derartige Fragen zu stellen.

Eine gut organisierte Besichtigung mit dem richtigen Interessenten führt erfahrungsgemäß sehr schnell zu einer Mietzusage. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, schon beim Erstkontakt den Anfragenden zu qualifizieren, um zu wissen, was er sucht und was er sich leisten kann oder will. 


Wenn der Interessent die Immobilie mieten möchte, sollte zeitnah eine aussagefähige Selbstauskunft mit entsprechenden Nachweisen von ihm vorgelegt werden. Um unnötige Verzögerungen zu vermeiden, nehmen deshalb unsere Mitarbeiter die notwendigen Formulare bereits zur Besichtigung mit und überreichen diese den ernsthaft Interessierten im Termin.


Die vom Mietinteressent eingereichte Selbstauskunft mit Vorvermieterbescheinigung wird von uns geprüft und mit seiner Zustimmung um eine Bonitätsauskunft ergänzt. Alle Unterlagen werden anschließend dem Vermieter zur Entscheidung vorgelegt, verbunden mit einer Empfehlung unseres Hauses.


Entscheidet der Vermieter positiv, folgt der Mietvertragsabschluß. Nach Gegenzeichnungen des Vertrages durch den Eigentümer stellt die Übergabe der Wohnung den Abschluss der erfolgreich verlaufenen Vermietung dar.


Tipp: Eine Vermietung ohne vorherige Bonitätsprüfung ist aus unserer Sicht leichtsinnig und fahrlässig. Wenn Sie sich selbst nicht trauen, Ihrem zukünftigen Mieter Fragen nach seiner Bonität zu stellen, überlassen Sie die Vermietung lieber dem Makler. Dieser sollte es gewohnt sein, derartige Fragen zu stellen.

pdf Download dieses Tipps als pdf-Datei (252 KB)